Vielleicht kommt es anders …

Kategorien Home2 Kommentare

Vielleicht kommt es anders, als geplant.

Mit einem Tier unterwegs zu sein erfordert noch mehr Achtsamkeit – v.a. für dessen Bedürfnisse.

Wie ich bereits in den letzten Interviews hingewiesen wurde, ist es immer wichtig mit der Natur zu gehen. Das bedeutet flexibel bleiben und Tag für Tag neu entscheiden. Vielleicht einen Teil mit Sky, aber auch einen Teil alleine zu gehen, die Route spontan anpassen. Einfach nehmen was ist … offen für mehrere Möglichkeiten bleiben.

Nach Rückschlägen bei der Planung wurde mir wieder bewusst, dass es wichtig ist, alte Muster zu erkennen und ihnen keine Macht mehr zu geben und das Positive in jeder Situation zu sehen.

Und so bleibe ich dran, nehme auftretende Hindernisse an, suche Lösungen und gehe Schritt für Schritt weiter auf dem Weg.

 

 

2 Gedanken zu „Vielleicht kommt es anders …

  1. Hallo Cornelia, schön das du diese Tour unternimmst. Lass dich von den „Rückschlägen“ keinesfalls aus deinem Konzept bringen. Indem du Sky auf dieser Reise nicht reitest, sondern als unterstützender Wegbegleiter bei dir hast, freue ich mich auf interessante und emotionale Reiseberichte.
    Ihr schafft es „Schritt für Schritt, Stück für Stück“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.